zur Navigation springen

Dritte Fussball-Bundesliga : Holstein Kiel verliert in Chemnitz mit 2:4

vom
Aus der Onlineredaktion

Holstein Kiel verliert im Auswärtsspiel gegen Chemnitz mit 2:4 (1:2).

Fußball-Drittligist Holstein Kiel hat am Samstag mit einem 2:4 (1:2) beim Chemnitzer FC im vierten Saisonspiel die zweite Niederlage kassiert. Fabian Schnellhardt (45. Minute) und Rafael Czichos (83.) erzielten vor 9045 Zuschauern im Chemnitzer Stadion an der Gellertstraße die Tore für das Team von Trainer Karsten Neitzel, das zuvor zweimal in Folge gewonnen hatte.

CFC-Kapitän Anton Fink (17. Minute, 72./Foulelfmeter), Reagy Ofosu (14.) und Frank Löning (82.) trafen für die Gastgeber, die die Tabellenführung übernahmen. Die Hoffnungen der Kieler auf den dritten Sieg in Folge waren bereits nach einer guten Viertelstunde auf ein Minimum gesunken. In der Folge ließ Schnellhardts Anschlusstreffer kurz vor der Pause die Hoffnungen der „Störche“ auf wenigstens einen Punkt intakt.

Finks zweiter Treffer nach einem von Holsteins Kapitän Marlon Krause verursachten Strafstoß und das Kontertor von Löning machten sie jedoch zunichte. Das Kopfballtor von Czichos - sein erstes im Trikot der Kieler - war dann letztlich nur noch Ergebniskosmetik. Kiel rutschte auf den neunten Rang ab.

zur Startseite

von
erstellt am 19.08.2015 | 18:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen