sh:z Fussball-Sommer 2015 : Gelungener Test: HSV gewinnt 4:1 gegen Aalborg

Der HSV zeigte sich gegen Aalborg BK in einer ansprechenden Frühform.
Foto:
Der HSV zeigte sich gegen Aalborg BK in einer ansprechenden Frühform.

Der Hamburger SV besiegt den dänischen Meister von 2014 in Flensburg deutlich. Der FuPa-Ticker zum Nachlesen.

shz.de von
28. Juli 2015, 20:48 Uhr

Flensburg | Der Hamburger SV in Torlaune: Der Fußball-Bundesligist gewann am Dienstagabend ein Testspiel in Flensburg gegen den dänischen Erstligisten Aalborg BK souverän mit 4:1 (3:0) und sicherte sich den Sparda-Bank Cup. Dabei präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia den 3000 Zuschauern zweieinhalb Wochen vor dem Bundesliga-Auftakt bei Meister Bayern München in einer ansprechenden Frühform.

„Wir wollen den Gegner heute fordern“, hatte Labbadia vor dem Anpfiff angekündigt. Und seine Spieler setzten diese Vorgabe mit Bravour um. Der HSV mit den Neuzugängen Emir Spahic, Andreas Hirzel und Sven Schipplock in der Startelf bestimmte im ersten Durchgang das Tempo, ließ hinten wenig zu und überzeugte mit einer konsequenten Chancenauswertung.

Gideon Jung brachte den Bundesligisten nach toller Vorarbeit von Gojko Kacar nach 14 Minuten in Führung, ehe Ivo Ilicevic (24.) und Matthias Ostrzolek (30.) schnell auf 3:0 erhöhten und für eine Vorentscheidung sorgten. Das veranlasste HSV-Co-Trainer Bernhard Trares bereits in der Halbzeitpause zu der Aussage: „Wir sind auf einem guten Weg.“

Nach dem Seitenwechsel geriet der Hamburger Sieg nicht mehr ernsthaft in Gefahr. Die Dänen verkürzten zwar auf 1:3 durch Lukas Spalvis (51.), doch Karem Demirbay stellte per Strafstoß (70.) den alten Abstand wieder her. Unter dem Strich war es ein auch in dieser Höhe verdienter HSV-Sieg.

Der FuPa-Ticker zum Nachlesen:

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen