zur Navigation springen

Singen, tanzen, Reifen wechseln : Irland-Fans bei der EM: Acht Momente der universellen Liebe

vom

Im Netz fliegen den irischen Fans bei der Europameisterschaft die Herzen zu. Für diese Aktionen muss man sie lieben.

von
erstellt am 22.Jun.2016 | 18:05 Uhr

Sie singen und tanzen mit den Gegnern, räumen ihren Müll weg und bejubeln Passanten: Die irischen Fans überschütten die Europameisterschaft mit guter Laune, Hilfsbereitschaft, Gesang und Tanz. Prügeleien, Rassismus, Bengalos? Nicht mit den Iren! Jedenfalls ist das der Eindruck, der in den sozialen Netzwerken entsteht.

Die acht Prinzipien des guten Lebens irischer Fußballfans in Frankreich:

Sie lieben Kinder.

In einem Zug in Bordeaux decken Fans ein Baby mit einer Irland-Flagge zu und singen ihm - ganz leise und zärtlich - ein Schlaflied. Nämlich „Twinkle, twinkle, little star". Prädikat: herzerwärmend.

Sie lieben den Gegner.

 

Das Gruppenspiel gegen Schweden endete 0:0. Super - beide gewonnen! So scheinen das jedenfalls diese irischen und schwedischen Fußballfans zu sehen, die in Paris gemeinsam Abba singen.

Sie tragen ihre Kultur in die Welt.

Für manche war „Westlife“ einfach irgendeine Boyband. Aber keine Musik passt besser zu den irischen Fans als diese: „Westlife“ (natürlich selbst fünf Iren) bestachen bis zur Trennung 2012 durch ein sauberes Image und ein gefühlvolles Auftreten - eben typisch irisch.

Sie lieben diese Frau.

Sie ist blond und hübsch - und diese irischen Fans sind Hals über Kopf verliebt. Das zeigen sie natürlich in einem Lied. Und singen: „Can't take my eyes off you“.

Sie lieben auch diesen Mann auf einem Balkon.

Die Menschenliebe der Iren ist allumfassend und bedingungslos. Diesen Mann auf seinem Balkon bejubeln sie frenetisch - auch wenn er eigentlich nichts macht. Nur gehen darf er nicht. Dann wird gebuht.

Sie sind hilfsbereit.

Sie haben einen Platten? Hoffentlich sind gerade eine paar irische Fußballfans in der Nähe.

Sie sind ordentlich.

Wenn sie vollkommen außer Kontrolle sind, werden andere Fußballfans manchmal aggressiv und machen Sachen kaputt. Die Iren räumen einfach ihren Müll weg. Singend natürlich: „Clean up for the boys in green."

Sie lieben einfach jeden - auch die Polizei.

 

Auseinandersetzungen mit der Polizei? Nicht mit den Iren! In einem Tunnel singen die Fans für die Polizei: „Stand up for the french police".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen