zur Navigation springen

Gemeinschaft : Für eine gute Nachbarschaft

vom

"Gute Nachbarschaft" heißt der Verein in Brunsbüttel - und der Name ist Programm. Nachbarschaftsförderung hat hier viele Gesichter.

Man kann Erika Siebert getrost abnehmen, dass ihre Aufgabe für sie mehr Spaß als Belastung ist. Sie lacht viel während sie spricht. Das Wort "Freude" fällt auffällig oft. Dabei opfert sie einen großen Teil ihrer Freizeit, um die Lebensqualität in ihrer Umgebung zu steigern. Erika Siebert ist eine der Gruppenleiterinnen im Nachbarschaftshilfeverein "Gute Nachbarschaft" in Brunsbüttel. Der Name ist hier Programm. Am Mittwoch bietet sie einen Spielenachmittag an. Die Herren spielen Skat, die Damen Rommé, Canaster oder Kniffel. Nicht selten nutzen 40 Menschen dieses Angebot. Die meisten von ihnen haben das Arbeitsleben hinter sich gelassen. Viele von ihnen wohnen alleine. Bei ihren Treffen finden sie vor allem eines: eine Gemeinschaft.
Vor elf Jahren wurde der Nachbarschaftsverein ins Leben gerufen. Mittlerweile hat er 280 Mitglieder. Die Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG hat eine ehemalige Gaststätte in ein Vereinsheim umgebaut. Jeden Tag in der Woche wird Programm angeboten. Vom Kegeln bis zu einem gemischten Chor, von einer Gymnastik- und Tanzgruppe bis hin zu einer Modellbaugruppe.
Eine andere Form der Nachbarschaftsförderung findet in Flensburg statt. Einmal im Jahr wird gemeinsam gefrühstückt. Nicht nur in einer Wohnung oder nur in einem Haus, sondern in der ganzen Stadt. Der Selbsthilfe-Bauverein (SBV) stellt die Brötchen zur Verfügung. In allen Teilen der Stadt wird gemeinsam gespeist. Nachbarn treffen Nachbarn. Auch Christiane Krack hat im vergangenen Jahr mit den anderen Bewohnern, die mit ihr in einem gemütlichen Hinterhof leben, Tische, Stühle, Teller, Geschirr und Leckereien ins Freie geholt. Sie ist stolz auf die Gemeinschaft. "Wir haben eine tolle Nachbarschaft. Auch die SBV-Mitarbeiter, die für uns zuständig sind, waren da." Und nicht nur das. Bei einem Fotowettbewerb haben sie eine Collage von dem gemeinsamen Tag eingereicht – und gewonnen. bs

zur Startseite

von
erstellt am 29.Mai.2012 | 01:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen