Kooperation : Für ein gepflegtes Miteinander

Gemeinden und Genossenschaften müssen zusammenarbeiten – anders geht’s nicht. Foto: shz
Gemeinden und Genossenschaften müssen zusammenarbeiten – anders geht’s nicht. Foto: shz

Beiden gehören Häuser, beide möchten die Menschen in ihren Stadtteilen glücklich machen und beide wollen, dass ihnen die Bewohner treu bleiben - Genossenschaften und Städte haben einiges gemeinsam.

shz.de von
29. Mai 2012, 01:18 Uhr

Das bietet Potenzial für Konflikte, oder aber für eine enge und gute Zusammenarbeit. Letztere hat sich aus Sicht von Rolf Hinrichsen, Leiter des Stadtbüros der Wankendorfer Baugenossenschaft in Lütjenburg prima etabliert. Vom Stadtfest über die Unterbringung von Immigranten bis hin zur Planung in einem Sanierungsgebiet – die Wankendorfer und die Stadt kommen gar nicht umhin, in den verschiedensten Bereichen Hand in Hand zu arbeiten.
Stadt, Amt, Kreis und Baugenossenschaft kooperieren insbesondere im sozialen Bereich. Rolf Hinrichsen sitzt zusammen mit den anderen Akteuren als Vertreter für die Wohnungswirtschaft im "Beirat soziale Stadt." Dort gab es spontanen Beifall, als die Wankendorfer sich bereit erklärte, kostenfrei Räume für die Tafel zur Verfügung zu stellen und zudem die Stromkosten zu tragen. "Wir sind hier der Platzhirsch als Vermieter, da ist es nur richtig, dass wir unseren Beitrag leisten", findet Rolf Hinrichsen. Die Genossenschaft stellt auch der Arbeiterwohlfahrt (Awo) und dem Naturschutzbund Deutschland (Nabu) mietfrei Räume für ihre Geschäftsstellen.
Teilweise werden Häuser der Kommune von der Wankendorfer verwaltet. Im Auftrag der Stadt ist es den erfahrenen Mitarbeitern der Genossenschaft beispielsweise schon gelungen, ein städtisches Haus mit 16 Wohneinheiten "freizuziehen." Innerhalb eines halben Jahres konnte die Wankendorfer den dortigen Mietern, ohne ihnen auch nur kündigen zu müssen, neue Wohnungen vermitteln und böses Blut vermeiden. Das alte Gebäude ist nun abgerissen und eine schnelle Neubebauung möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen