zur Navigation springen

3:0 gegen Island : Außenseiter Österreich bei Frauenfußball-EM im Viertelfinale

vom

Die österreichischen Fußball-Frauen haben ihre erste Teilnahme an einem großen Fußballturnier gleich mit dem Einzug in die K.o.-Runde gekrönt.

shz.de von
erstellt am 26.Jul.2017 | 22:47 Uhr

Das Team aus der Alpenrepublik setzte sich bei der EM in den Niederlanden im letzten Vorrundenspiel mit 3:0 (2:0) gegen Island durch und qualifizierte sich als Sieger der Gruppe C für das Viertelfinale. Die als EM-Mitfavoritinnen gehandelten Französinnen schafften dank eines späten 1:1 (0:1) gegen die Schweiz ebenso den Sprung in die Runde der letzten Acht.

Im Viertelfinale treffen Österreich und Frankreich nun am Sonntag jeweils auf Teams aus der Gruppe D, in der die letzten Partien am Donnerstag ausgespielt werden. Die beiden Samstags-Viertelfinals stehen schon fest: Deutschland spielt gegen Dänemark (20.45 Uhr/ZDF), die Niederlande bekommen es mit Schweden zu tun (18.00 Uhr).

Für Frankreich rettete Camille Abily (76. Minute) in Breda spät ein Remis gegen die Schweiz, die durch Ana-Maria Crnogorcevic (19.) in Führung gegangen war. Für Österreich trafen Sarah Zadrazil (36.), Nina Burger (44.) und Stefanie Enzinger (90.) in Rotterdam gegen Island. Die Österreicherinnen hatten bisher nie die Qualifikationsrunden für große Turniere wie WM, EM und Olympische Spiele überstanden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert