zur Navigation springen

Video: Turnier in der Flens-Arena : Flensburger Hallencup: Bielefeld gewinnt, 08 Zweiter

vom
Aus der Onlineredaktion

Flensburg 08 spielt stark und muss sich erst im Finale dem Zweitligisten geschlagen geben.

shz.de von
erstellt am 10.Jan.2016 | 23:15 Uhr

Flensburg | Ein Finale, wie man es sich vorstellt: das beste Spiel im Turnier. Bielefeld ging mit 1:0 in Führung, 08 konterte, schaffte den Ausgleich und die 2:1-Führung. Doch die Bielefelder ließen sich nicht unterkriegen und schafften noch in der ersten Hälfte der Partie den erneuten Ausgleich.

Dann nach der kurzen Pause die kalte Dusche für die Flensburger, als Bielefeld mit einem nicht unumstrittenen Treffer 3:2 in Führung ging. "08, 08" riefen die Fans in der Halle, in der außer ein paar enttäuschten St.-Pauli-Fans trotz der späten Stunde noch niemand nach Hause ging.

Doch in den folgenden Minuten zeigte sich dann der Dreiklassen-Unterschied. Bald folgte das 4:2 für die Ostwestfalen, dann das 5:2. Die Flensburger gaben sich jedoch nie auf gegen den Tabellen-Zwölften der 2. Bundesliga und kamen noch zu guten Chancen. Kurz vor Schluss fiel dann das 6:2. So ging der Pokal zum zweiten Mal in Folge nach Bielefeld.

Flensburg 08 begann das Turnier furios mit einem 3:1-Sieg im Lokalderby gegen ETSV Weiche, die am Vortag noch das Hallenturnier in Kiel gewonnen hatten. Bielefeld dagegen tat sich schwer zum Turnierbeginn mit einem 3:3 gegen Osnabrück. Erst beim 4:0 gegen die SH-Auswahl, die schwächste Mannschaft des Turniers, kamen die Ostwestfalen in Schwung. 08 trennte sich im zweiten Gruppenspiel 0:0 von St. Pauli. 

Die Mannschaft vom Hamburger Kiez war mit einer lautstarken 250er-Anhängerschaft angereist, die die Stehplatztribüne dominierte. Die Mannschaft vom Millerntor warf mit einem furiosen 4:0 den ETSV Weiche aus dem Turnier, musste sich aber im Halbfinale in einem starken Spiel beider Mannschaften den Bielefeldern mit 3:5 geschlagen geben.

Flensburg 08 besiegte im eigenen Halbfinale gute Osnabrücker mit 3:2. Sebastian Kiesbye haute den Drittligisten quasi in letzter Spielsekunde aus dem Turnier. Die Überraschung war perfekt.

Wie stark die Osnabrücker waren, zeigte sich im kleinen Finale, wo die Niedersachsen mit einem souveränen 6:2 gegen St. Pauli noch den dritten Platz klar machten.

Das Turnier im Überblick:

17:45 SH-Auswahl Osnabrück 0:5
18:12 Flensburg 08 ETSV Weiche 3:1
18:39 Osnabrück Bielefeld 3:3
19:06 St. Pauli Flensburg 08 0:0
19:33 Bielefeld SH-Auswahl 4:0
20:00 ETSV Weiche St. Pauli 0:4
20:38 Osnabrück Flensburg 08 2:3
21:05 St. Pauli Bielefeld 3:5
21:43 Osnabrück St. Pauli 6:2
22:15 Flensburg 08 Bielefeld 2:6

 

Alle Spiele, alle Tore finden Sie hier in der ausführlichen Turnierberichterstattung über den Sparda-Bank Hallencup auf FuPa Schleswig-Holstein, dem Amateurfußballportal des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags sh:z.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen