Europa League : RB Leipzig im Rückspiel gegen Craiova ohne Stürmer Werner

Leipzigs Spieler Timo Werner musste mit muskulären Problemen das Training abbrechen.  
Leipzigs Spieler Timo Werner musste mit muskulären Problemen das Training abbrechen.  

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League auf Stürmer Timo Werner verzichten.

shz.de von
15. August 2018, 13:29 Uhr

Der 22-Jährige hatte zu Beginn der Woche wegen muskulärer Probleme das Training abgebrochen und am Dienstag ausgesetzt. Am Mittwochvormittag absolvierte der Schwabe nur eine individuelle Einheit auf dem Platz. «Das Risiko ist einfach zu groß, dass was passieren könnte. Deshalb bleibt er zu Hause und wird trainieren», sagte Trainer Ralf Rangnick vor dem Duell am Donnerstag bei Universitatea Craiova. RB wird am Mittwochnachmittag mit 14 Feldspielern und zwei Torhütern nach Rumänien fliegen.

Wichtig sei es bei Werner nun, ihn schmerzfrei zu bekommen. Dann könnte er am Sonntag in der ersten DFB-Pokalrunde bei Viktoria Köln ebenso von Anfang spielen wie die ebenfalls fehlenden Dayot Upamecano, Konrad Laimer und Peter Gulacsi.

Die Leipziger hatten das Hinspiel am vergangenen Donnerstag zu Hause mit 3:1 gewonnen. «Wir haben das Selbstbewusstsein zu sagen, dass wir gewinnen werden und auch können. Wir wollen weiterkommen und nehmen das Spiel sehr ernst», sagte Rangnick.

Sollten die Leipziger siegen, müssen sie für den Einzug in die Europa League in den Playoffs am 23. und 30. August gegen FC Sorja Luhansk (Ukraine) oder den SC Braga aus Portugal antreten.

In der Vorsaison waren die Leipziger unter dem damaligen Trainer Ralph Hasenhüttl bei ihrer internationalen Premiere in der Europa League bis ins Viertelfinale gekommen und dort am späteren Finalisten Olympique Marseille gescheitert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert