zur Navigation springen

Auslosung Runde der letzten 32 : Europa League: Gladbach trifft auf Florenz, Schalke gegen Saloniki

vom

Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach starten mit lösbaren Aufgaben in die K.o.-Runde.

Nyon | Borussia Mönchengladbach trifft in der Zwischenrunde der Europa League auf den AC Florenz. Bundesliga-Rivale FC Schalke 04 bekommt es mit dem griechischen Fußball-Club PAOK Saloniki zu tun. Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon. Zuvor war in Nyon auch das Achtelfinale der Champions League ausgelost worden. Die Hin- und Rückspiele in der Europa League werden am 16. und 23. Februar ausgetragen.

Gladbach steigt als Champions-League-Absteiger in den Wettbewerb ein. Die Schalker hatten sich unterdessen als einer der Gruppensieger für die K.o.-Runde qualifiziert. Der FSV Mainz 05 hatte die Gruppenphase nicht überstanden. Das Finale wird am 24. Mai in Stockholm ausgetragen.

„Das werden stimmungsvolle Duelle. Das Stadion von PAOK ist als Hexenkessel bekannt. Dort wollen wir bestehen“, sagte Schalke-Coach Markus Weinzierl in einer ersten Reaktion. Gladbachs Lars Stindl sagte: „Florenz ist eine starke Mannschaft, auf die wir uns aber trotzdem freuen. Auch für unsere Fans wird es eine tolle Reise.“

Alle Partien im Überblick

Athletic Bilbao APOEL Nikosia
Legia Warschau Ajax Amsterdam
RSC Anderlecht Zenit St. Petersburg
Astra Giurgiu KRC Genk
Manchester United AS St. Etienne
FC Villareal AS Rom
Ludogorets Razgrad FC Kopenhagen
Celta Vigo Schachtjor Donezk
Olympiakos Piräus Osmanlispor
FK KAA Gent Tottenham Hotspur
FK Rostow Sparta Prag
FK Krasnodar Fenerbahce Istanbul
Borussia M'Gladbach AC Florenz
AZ Alkmaar Olympique Lyon
Hapoel Be'er Scheva Besiktas Istanbul
PAOK Saloniki Schalke 04

 

Der Liveticker zum Nachlesen.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Dez.2016 | 13:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen