34. Spieltag : „Ekstase pur“: VfB schafft doch noch direkten Klassenerhalt

Avatar_shz von 14. Mai 2022, 17:51 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kzqzi75umqprzwshtk.jpeg
Der VfB Stuttgart rettete sich in letzter Minute. Foto: Tom Weller/dpa

Der VfB Stuttgart fängt Hertha BSC noch ab und bleibt erstklassig. Kapitän Wataru Endo sorgt für den direkten Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga.

Trainer Pellegrino Matarazzo war unter den jubelnden Spielern des VfB Stuttgart nicht mehr zu sehen. Wenige Minuten später stürmten dann auch die Fans nach dem erreichten Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga wie entfesselt auf das Spielfeld und nahmen zahlreiche Erinnerungsstücke mit nach Hause. „Das war Ekstase pur“, sagte Coach Matarazzo nach dem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen