ZDF-Sportstudio : Einmal unten, zweimal oben – Marcel Schiffer glänzt an der Torwand

Marcel Schiffer hat es mit drei Treffern ins Jahresfinale geschafft.

Marcel Schiffer hat es mit drei Treffern ins Jahresfinale geschafft.

Der Fußballer des TSV Wankendorf setzt sich mit einem klarem 3:1-Sieg gegen Jens Keller an der ZDF-Torwand durch.

shz.de von
02. April 2017, 11:59 Uhr

Mainz | Was ein Auftritt von Marcel Schiffer! Der Spieler des TSV Wankendorf (Kreis Plön) trat am Samstagabend an der ZDF-Torwand im „Aktuellen Sportstudio“ an. Gegner war Jens Keller, Trainer beim Zweitligisten 1.FC Union Berlin. Und der Mittelfeldspieler zeigte sich treffsicher -  traf gleich dreimal.

„Hauptsache nicht stolpern.“ Das hatten Schiffers Teamkollegen ihm mit auf dem Weg nach Mainz gegeben. Das Ziel hat der Wankendorfer aber sowas von übertroffen. Gleich sein erster Schuss saß - unten rechts. Schiffer ging in Führung, denn Keller konnte zuvor unten keinen Ball im Netz versenken. Im zweiten Durchgang glich der Zweitliga-Trainer dann aus. Aber Schiffer ließ sich gar nicht nervös machen. Ganz cool netzte er zweimal oben links ein. Endstand 3:1. In der Mediathek des ZDF ist das Torwandschießen zu sehen.

Neben einem Gutschein für ein Sportwochenende für zwei Personen hat der 25-jährige Schiffer sich damit auch ein Ticket für das Jahresfinale an der Torwand gesichert. Dort gibt es 25.000 Euro zu gewinnen. Im Juni oder Juli geht es also nochmal nach Mainz. 

Schiffer war der erste Kandidat von FuPa Schleswig-Holstein, der sich durch ein Tor auf FuPa.tv für die ZDF-Torwand qualifiziert hatte.

 
Unter allen FuPa.tv - Toren eines Spieltags wird auf FuPa.net/hartplatzhelden mittels Voting das „Tor der Woche“ gekürt. Im 14-tägigen Rhythmus tritt der Schütze eines der beiden „Tore der Woche“ an der ZDF-Torwand des Aktuellen Sportstudios gegen einen prominenten Studiogast an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen