zur Navigation springen

Fußball : Wehen-Wiesbaden holt trotz Unterzahl Punkt in Heidenheim

vom

Trotz mehr als einer Stunde in Unterzahl hat der SV Wehen-Wiesbaden bei Drittliga-Tabellenführer 1. FC Heidenheim ein 0:0-Unentschieden erkämpft. Denis Perger sah nach einem Foulspiel an Sven Sökler bereits in der 29. Minute die Rote Karte von Schiedsrichter Christian Dietz.

shz.de von
erstellt am 26.Okt.2013 | 16:50 Uhr

Vor 8000 Zuschauern gelang den Gastgebern trotz dieses Vorteils und einer Vielzahl von Chancen kein Treffer. Dennoch bleiben die Heidenheimer mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze der Tabelle. Wehen-Wiesbaden behauptet Platz sieben.

In einer spielerisch schwachen ersten Hälfte sorgte lediglich Smail Morabit (16.) für die Gastgeber mit einem Schuss aus 16 Metern für Torgefahr, den Torwart Markus Kolke sicher parierte. Nach einem Offensivfoul per Grätsche an Sökler musste Gästeverteidiger Perger den Platzverweis hinnehmen.

Nach der Pause griffen die Heidenheimer unaufhörlich an, vergaben aber beste Möglichkeiten: In der 53. Minute schoss Sökler den Heidenheimer Torwart aus Nahdistanz an, den Nachschutz setzte Dennis Malura aus 22 Metern an den Pfosten. Torhüter Kolke rettete auch gegen Morabits Kopfball in der 66. Minute. Malura (73.) schoss bei der größten Möglichkeit nach einer Ecke aus vier Metern über das Tor. Danach verteidigten die Gäste das Unentschieden, ohne echte Torchancen zuzulassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen