zur Navigation springen

Fußball : Unterhaching stürzt Münster tiefer in die Krise

vom

Mit einem 3:2 (1:1)-Auswärtssieg bei Preußen Münster hat die SpVgg Unterhaching die Gastgeber tiefer in die Krise gestürzt. Das 0:1 vor 5614 Zuschauern durch Hachings Maximilian Welzmüller (20.) konnte Stefan Kühne kurz vor der Pause ausgleichen (43.).

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2013 | 16:25 Uhr

Rogier Krohne brachte die Gastgeber in der 56. Minute sogar in Führung. Doch die Bayern machten mit einem Doppelschlag durch Mario Erb in der 61. und Thomas Steinherr in der 64. Minute den Auswärtssieg perfekt. Für die Gäste war es der vierte Sieg in Serie, Münster wartet seit sechs Partien auf ein Erfolgserlebnis.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Gäste überraschend nach einer Ecke durch Welzmüllers Kopfball in Führung. Kurz darauf hatte Dennis Grote mit einem Freistoß den Ausgleich auf dem Fuß, zielte aber knapp daneben. Es dauerte bis zur 43. Minute, bis Kapitän Kühne eine Ablage von Krohne im Strafraum zum Ausgleich nutzen konnte. Nachdem Krohne das Spiel per Kopfball gedreht hatte, sorgte Erb nach einer Ecke per Fuß für den Ausgleich, bevor Steinherr einen Konter über rechts mit dem Siegtreffer abschloss. Danach versuchte Münster alles, kam aber nicht mehr zu großen Möglichkeiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen