zur Navigation springen

Niederlage in 3. Liga : Trotz Aufholjagd: Holstein Kiel verliert beim VfL Osnabrück

vom

0:3 liegen die „Störche“ schon zur Pause hinten. Dann wird es nochmal spannend. Der Ticker zum Nachlesen.

Fußball-Drittligist KSV Holstein Kiel hat zum Abschluss der englischen Woche am Samstag eine 2:3 (0:3)-Niederlage beim VfL Osnabrück kassiert.

Fabian Schnellhardt (67. Minute) und Evans Nyarko (74.) trafen für das Team von Holstein-Trainer Karsten Neitzel, das aus den vergangenen drei Begegnungen lediglich einen Punkt geholt hat. David Pisot (12./Foulelfmeter), Halil Savran (39.) und Simon Tüting (43.) erzielten vor 7500 Zuschauern in der osnatel-Arena die Tore für die Osnabrücker, die den zweiten Sieg unter Interimstrainer Joe Enochs feierten.

Der neue Kieler Torhüter Robin Zentner, der in dieser Woche vom FSV Mainz 05 ausgeliehen wurde, musste in den ersten 45 Einsatzminuten für seinen neuen Arbeitgeber bereits dreimal hinter sich greifen. Wirklich schuld daran war der 20-Jährige nicht. Vorausgegangen waren erneut katastrophale Abwehrschnitzer der Defensive der „Störche“. Der Vorjahresdritte hat nach sechs Partien mit 13 Gegentreffern bereits so viele kassiert wie in der gesamten Hinrunde der vergangenen Saison.

Nach dem Wechsel starteten die Gäste eine Aufholjagd, die auch mit zwei Toren belohnt wurde. Zu einem Punktgewinn reichte es aber nicht mehr.

Der Ticker zum Nachlesen:

zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen