zur Navigation springen

Fußball : Spitzenreiter Heidenheim von Leipzig geschlagen

vom

RB Leipzig hat am 12. Spieltag der 3. Fußball-Liga den bis dato zu Hause ungeschlagenen Spitzenreiter 1. FC Heidenheim mit 2:0 (0:0) besiegt.

Vor der Rekordkulisse von 10200 Zuschauern in der Heidenheimer Voith-Arena gewann die Mannschaft von Alexander Zorniger am Samstag dank Toren von Daniel Frahn (61.) und Dominik Kaiser (77.). Allerdings musste Leipzig die drei Punkte teuer bezahlen: Die beiden Stürmer Yussuf Poulsen und Matthias Morys verließen verletzt den Platz. Ebenfalls vom Rasen - allerdings mit einer Roten Karte - musste in der 81. Minute RB-Verteidiger Christian Müller nach einer Tätlichkeit. Heidenheim konnte die Überzahlsituation jedoch nicht mehr nutzen.

RB Leipzig benötigte einige Zeit, um ins Spiel zu kommen. Dann aber begegneten die Gäste der Mannschaft von Frank Schmidt aber in einem temporeichen Spiel auf Augenhöhe. Obwohl Heidenheim bisher die stärkste Offensive und sicherste Defensive der dritten Liga besaß, konnten die Leipziger nach der Pause das Zepter übernehmen und nach schwacher Abwehr des FC zwei Tore erzielen.

Leipzig hat damit seine Negativserie von drei Auswärtsniederlagen in Serie beendet und sich auf Platz drei der Tabelle geschoben. Heidenheim bleibt trotz seiner ersten Heimniederlage Spitzenreiter mit fünf Punkten Abstand auf RB und vier Zählern auf den zweiten Rang, den der SV Darmstadt 98 übernommen hat.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2013 | 16:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen