zur Navigation springen

Fußball : Regensburg bezwingt Erfurt mit 3:1

vom

Nach hartem Kampf hat der SSV Jahn Regensburg nach einer starken Schlussphase einen Heimsieg gegen den FC Rot-Weiß Erfurt gefeiert. Mit 3:1 (0:0) schlugen die Bayern die Thüringer.

shz.de von
erstellt am 26.Okt.2013 | 16:24 Uhr

Vor 3153 Zuschauern brachte Markus Smarzoch (48.) die Gastgeber kurz nach der Halbzeit in Führung, Jonas Nietfeld (76.) glich in der 76. Minute für Erfurt aus. In der 88. Minute verwandelte Oliver Hein einen Foulelfmeter, ehe Benedikt Schmid in der Nachspielzeit den Endstand markierte.

Zwei Chancen in zwei Minuten, das war die starke Anfangsphase der Regensburger. Erst scheiterte Abdennour Amachaibou (9.) an Erfurts Torwart Jean-Francois Kornetzky, eine Minute später Romas Dressler mit einem Schuss aus der Drehung. Für Erfurt vergab Marco Engelhardt aus zwölf Metern die beste Möglichkeit in der 15. Minute.

Die Tore fielen nach der Pause: Eine flache Hereingabe von Jimi Müller über rechts verwandelte Smarzoch aus kurzer Distanz. Danach kam Erfurt zu einigen Möglichkeiten. Nietfelds Ausgleich nach einem langen Freistoß fiel dennoch glücklich. Nach Heins sicher verwandeltem Foulelfmeter, über den es keine Diskussion auf dem Spielfeld gab, war die Partie entschieden. Schmid setzte mit einem schönen Heber über Kornetzky den Schlusspunkt der Partie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen