zur Navigation springen

Fußball : RB Leipzig dreht Spitzenspiel gegen Holstein Kiel

vom

RasenBallsport Leipzig hat im Duell der Drittliga-Aufsteiger Holstein Kiel die erste Saisonniederlage beigefügt. Leipzig gewann am Dienstag das hitzige Duell mit 3:1 (0:1).

shz.de von
erstellt am 04.Sep.2013 | 09:12 Uhr

Fiete Sykora (9.) hatte die Gäste in Führung gebracht. Nach Wiederanpfiff überschlugen sich vor 11 714 Zuschauern die Ereignisse. Ein Eigentor von Kiels Patrick Herrmann (50.) sowie ein Doppelpack von Daniel Frahn (55., Handelfmeter, 90.+4.) drehten die Partie. Zudem sah Kiels Fabian Wetter (59.) innerhalb von fünf Minuten zwei Gelbe Karten und flog vom Platz.

Beide Teams gingen auf nassem Rasen von Beginn an ein hohes Tempo. Wie schon in den letzten Spielen kassierte Leipzig nach einer Standardsituation einen Gegentreffer. Sykora traf, nachdem Tim Sebastian eine Ecke im Strafraum nicht klären konnte. Auf der Gegenseite scheiterte Dominik Kaiser (10.) mit einem Freistoß am Pfosten. Kiel war fortan die bessere Mannschaft, hatte defensiv wenig Probleme mit den vielen hohen Bällen der Leipziger. Nach der Halbzeit agierte Leipzig dann zwingender und drehte in fünf Minuten die Partie, wobei Schiedsrichter Florian Heft viel Hektik in die Partie brachte.

In Unterzahl warf Kiel am Ende alles nach vorn und wurde in der Nachspielzeit mit einem Gegentreffer ins leere Tor durch Tojäger Frahn (90.+4.) bestraft. Mit dem Sieg schloss Leipzig in der Tabelle zu Kiel auf. Mit je 14 Punkten belegen die Aufsteiger nun Platz drei (Kiel) und vier (Leipzig).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen