Osnabrück unterliegt Rostock nach Führung noch 1:2

Osnabrück (dpa) - Der VfL Osnabrück hat in der 3. Fußball-Liga gegen den FC Hansa Rostock eine Führung aus der Hand gegeben und noch 1:2 (1:0) verloren. Osnabrück zog nach Eckball durch einen sehenswerten Fallrückzieher von Michael Hohnstedt (24.) in Front.

shz.de von
17. August 2013, 04:44 Uhr

Osnabrück (dpa) - Der VfL Osnabrück hat in der 3. Fußball-Liga gegen den FC Hansa Rostock eine Führung aus der Hand gegeben und noch 1:2 (1:0) verloren. Osnabrück zog nach Eckball durch einen sehenswerten Fallrückzieher von Michael Hohnstedt (24.) in Front.

Vor 12 500 Zuschauern glich Rostock durch Johan Plat (50.) per Kopfball aus - ebenfalls nach einem Eckball. Allerdings sah die Osnabrücker Abwehr dabei nicht gut aus. Kurz vor Schluss drehten die Gäste den Spieß vollständig um, Halil Savran (88.) markierte - wiederum mit einem Kopfball - den Rostocker Siegtreffer. Die Flanke dazu war von Leonhard Haas gekommen.

Dadurch zog Rostock an den anfangs zielstrebigeren Osnabrückern in der Tabelle vorbei. Die Gäste verdienten sich den Auswärtssieg durch eine starke zweite Halbzeit, in der sie mehr riskierten und offenbar auch mehr zuzusetzen hatten als die Gastgeber, die nach der Pause harmlos agierten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen