zur Navigation springen

Fußball : Osnabrück beendet Sieglos-Serie in Burghausen

vom

Durch einen 4:1 (2:1)-Auswärtssieg bei Wacker Burghausen hat der VfL Osnabrück seine Serie von vier sieglosen Spielen beendet. Bereits in der dritten Minute traf Andreas Spann vor 1800 Zuschauern für die Gäste.

Nicolas Feldhahn baute die Führung in der 20. Minute per Strafstoß aus. Stephan Thee (27.) gelang noch vor der Halbzeit der Anschlusstreffer. Mit zwei Toren sorgte Adriano Grimaldi (65. und 88.) in der zweiten Hälfte für die Entscheidung. Burghausen bleibt damit sieglos in dieser Saison auf dem letzten Tabellenplatz, Osnabrück kletterte auf Rang sechs.

Die Zuschauer hatten kaum Platz genommen, da hatte Spann schon eine Hereingabe von Grimaldi von rechts zum 0:1 verwandelt. In der 8. Minute verpasste Ahmet Kubalas mit einem Volleyschuss über das Tor den Ausgleich. Nach einem Foul an Grimaldi nutzte Feldhahn den fälligen Strafstoß zum 2:0. Der Torschütze leitete allerdings sieben Minuten später mit einem Fehlpass auf Thee den Anschlusstreffer der Gastgeber ein. Nach der Pause machte Grimaldi mit einem sehenswerten Volleyschuss das 3:1, nachdem er kurz zuvor aus drei Metern das leere Tor nicht getroffen hatte. Kurz vor Schluss eroberte Grimaldi den Ball von Alexander Eberlein und verwandelte diese Chance sicher zum 4:1.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Sep.2013 | 16:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen