zur Navigation springen

Fußball : Nach Zusammenprall: «Alles in Ordnung» bei Halet

vom

Drittliga-Fußballprofi Clément Halet befürchtet nach seiner kurzen Bewusstlosigkeit vom Samstag keine gesundheitlichen Folgen.

shz.de von
erstellt am 26.Aug.2013 | 14:04 Uhr

«Es ist alles in Ordnung. Ich fühle mich gut, habe keine Beschwerden und kann alles machen», sagte der Spieler von Preußen Münster in einem auf der DFB-Homepage veröffentlichten Interview.

Auch Halets Arzt sieht nach Angaben des Spielers «keine Probleme. Bei der Ultraschalluntersuchung wurde keine Flüssigkeit im Brustbereich festgestellt. Zumindest bis Dienstag muss ich allerdings zur Sicherheit noch ein Langzeit-EKG tragen», erklärte Halet.

Halet konnte das Krankenhaus schnell wieder verlassen. Er war kurz vor Ende der Partie gegen Holstein Kiel (0:3) vor den Augen seiner Frau und rund 8000 Zuschauern nach einem Zusammenprall mit Gegenspieler Fiete Sykora bewusstlos liegen geblieben.

«Sykora wollte an den Ball, wir prallten zusammen. Ich bekam das Hinterteil meines Gegenspielers in den Oberbauch. Kurz danach spürte ich einen heftigen Schmerz und bekam keine Luft mehr. Dann wurde ich kurz bewusstlos», schilderte Halet den Vorfall. Wiederbelebungsmaßnahmen hätten nicht eingeleitet werden müssen.

Interview DFB-Homepage

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen