Fünftligist trifft auf VfL Osnabrück : SV Todesfelde trägt DFB-Pokal-Spiel im eigenen Stadion aus

Avatar_shz von 04. September 2020, 15:28 Uhr

shz+ Logo
Ein Haufen Glück: Die Todesfelder im Pokal-Jubel.
Im Finale des SHFV-Pokals hatte sich der Außenseiter gegen den Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck durchgesetzt.

Die Partie wird am nächsten Samstag um 15.30 Uhr in der 10.000-Einwohner-Gemeinde im Kreis Segeberg angepfiffen.

Todesfelde | Schleswig-Holsteins Pokalsieger SV Todesfelde darf sein Heimspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den VfL Osnabrück im heimischen Sportpark austragen. „Die Gastgeber konnten mit ihrem Hygienekonzept für die heimischen Arena beim Deutschen Fußball Bund überzeugen und können so auf ihren 'Heimvorteil' bauen“, teilte der niedersächsische Zweitlig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen