zur Navigation springen

Heikles Pokalspiel für Hertha : Preetz warnt vor Köln: «Sie werden Probleme ausblenden»

vom

Die Chefs von Hertha BSC sehen das Pokalspiel gegen die in der Bundesliga weiter sieglosen Kölner als besonders heikle Aufgabe.

shz.de von
erstellt am 23.Okt.2017 | 13:44 Uhr

«Sie werden sich freuen, dass jetzt Pokal ist. Das ist wahrscheinlich das einzige Spiel, in dem sie ohne Druck spielen können», erklärte Manager Michael Preetz vor der Partie des Berliner Fußball-Bundesligisten am Mittwoch gegen Tabellenschlusslicht 1. FC Köln. «Das wird ein völlig anderes Spiel auch vom Charakter her», warnte Preetz: «Die Kölner werden ihre Bundesliga-Probleme ein Stück ausblenden können.»

Auch Hertha-Chefcoach Pal Dardai sieht den FC als einen «sehr gefährlicher Gegner». In der Liga hat das Team von Trainer Peter Stöger in neun Partien gerade einmal zwei Punkte eingesammelt. In der zweiten Runde des DFB-Pokals können sich die Kölner das Sieggefühl zurückholen. «Sie kommen her und wollen im Pokal richtig dabei sein», bemerkte Dardai, dessen Mannschaft seit sechs Ligaspielen nicht mehr gewonnen hat.

Über die Besetzung seiner Startelf konnte der Berliner Trainer am Montag noch keine Auskunft geben. Einige Spieler seien nach dem 1:1 am Sonntag in Freiburg angeschlagen und müssten behandelt werden, berichtete der Ungar, ohne Namen zu nennen.

Tabelle der Fußball-Bundesliga

Homepage von Hertha BSC

Spiele der 2. Runde im DFB-Pokal

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert