zur Navigation springen

Fußball : Watzke und Rummenigge sehen schwere Lose

vom

Borussia Dortmund Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sehen ihre Clubs in der Gruppenphase der Champions League vor kniffligen Aufgaben.

«Ich habe schon vorher gesagt, dass es nicht einfach werden wird. Manchester City und ZSKA Moskau sind Gegner, gegen die wir seriös spielen müssen», sagte Rummenigge nach der Auslosung in Monaco. Der dritte Vorrundenkontrahent der Bayern ist der tschechische Club Viktoria Pilsen.

Dortmund, Finalist der vergangenen Saison, bekommt es wie vor zwei Jahren mit dem FC Arsenal und Olympique Marseille zu tun. «Damals sind wir schmerzhaft gescheitert. Das ist die Chance, sich zu revanchieren», sagte Watzke der Nachrichtenagentur dpa. Mit dem italienischen Vizemeister SSC Neapel zogen die Dortmunder den wohl schwersten Gegner aus dem schwachen Topf 4. Im Vorjahr hatte sich die Borussia in ihrer Gruppe gegen Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam durchgesetzt. «Auch diesmal sind es namhafte Konkurrenten», sagte Watzke.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2013 | 19:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen