Fußball : Schalke-Trainer Keller optimistisch gegen Steaua

Schalke-Trainer Jens Keller geht zuversichtlich ins Duell mit Bukarest.
Foto:
Schalke-Trainer Jens Keller geht zuversichtlich ins Duell mit Bukarest.

Der FC Schalke 04 kann ohne neue Personalprobleme in das erste Champions-League-Duell mit Steaua Bukarest gehen. Bei der Partie am Mittwoch fehlen neben den schon länger verletzten Klaas-Jan Huntelaar und Kyriakos Papadopoulos nur der gesperrte Jermaine Jones und Tim Hoogland.

shz.de von
17. September 2013, 15:59 Uhr

«Er hatte wieder Probleme mit der Bauchspeicheldrüse», sagte Schalkes Trainer Jens Keller in Gelsenkirchen. Dafür kehren die zuletzt in Mainz fehlenden Christian Fuchs und Felipe Santana in den Kader des Fußball-Bundesligisten zurück.

Keller äußerte sich optimistisch, einen erfolgreichen Start in die Gruppenphase zu erwischen. «Wenn wir die Leistung aus den letzten beiden Bundesligaspielen gegen Leverkusen und in Mainz abrufen, wird es für den Gegner schwer, hier etwas mitzunehmen. Die Mannschaft ist nach den letzten Erfolgen natürlich viel selbstbewusster geworden.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen