zur Navigation springen

Fußball : Rummenigge erwartet Bescheidenheit von Bundesliga-Clubs

vom

Vor dem Saisonstart in der Champions League hat Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge die deutschen Vereine vor Überheblichkeit gewarnt.

«Ich sehe immer die Fernsehwerbung, in der es heißt: Die beste Liga der Welt. Dass wir die haben, müssen wir aber erst einmal jedes Jahr aufs Neue beweisen», sagte Rummenigge in einem Interview der «Welt am Sonntag».

Besonders aus England erwartet der Vorstandschef des Triplegewinners großen Widerstand in der Fußball-Königsklasse. «Sie wollen sich von der Bundesliga nicht das Wasser abdrehen lassen und beweisen, dass sie im UEFA-Ranking zu Recht auf Platz eins gelistet sind - und damit die beste Liga der Welt haben. In diesem Zusammenhang sollte die Bundesliga hin und wieder auch etwas bescheidener auftreten», forderte Rummenigge.

In der Gruppenphase der Champions League treffen alle vier Bundesliga-Vertreter auf Vereine aus England. Bayern München spielt gegen Manchester City, Borussia Dortmund gegen den FC Arsenal, Schalke 04 gegen den FC Chelsea und Bayer Leverkusen schon am Dienstag bei Meister Manchester United.

Ein deutsches Finale wie im Mai 2012 zwischen Bayern und Dortmund sieht Rummenigge als Ausnahme. «Für die Bundesliga war das wunderbar. Mein Gefühl sagt mir aber, dass wir so etwas wie in London nicht so schnell wieder erleben werden.» Für den FC Bayern sei nach der Traumsaison wichtig, stabil zu bleiben. «Wir müssen daran arbeiten, dass wir regelmäßig in der Lage sind, die Champions League zu gewinnen.»

zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2013 | 10:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen