Fußball : Ribéry ohne Pass am Flughafen - dennoch gen England

Franck Ribéry hatte keinen Pass dabei.
Foto:
Franck Ribéry hatte keinen Pass dabei.

Mon Dieu. Viel fehlte nicht - und der FC Bayern München wäre ohne Franck Ribéry in England gelandet.

shz.de von
01. Oktober 2013, 16:49 Uhr

Europas Fußballer des Jahres hatte bei der Reise zum Auswärtsspiel der Champions League seinen Ausweis vergessen, den er für den Flug zum Gruppenspiel bei Manchester City benötigte. Doch der französische Mittelfeldstar konnte dank eines rasch beschafften vorläufigen Ausweises am Münchner Flughafen dann doch mit dem Team in den Nordwesten Englands reisen. Dort will Ribéry im Gruppenspiel mit den Münchnern den zweiten Sieg im zweiten Spiel dieser Königsklassen-Saison einfahren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen