zur Navigation springen

Fußball : Nur BVB-Gegner Marseille mit Sieg

vom

Von den deutschen Rivalen am zweiten Spieltag der Champions League hat lediglich Olympique Marseille am Wochenende eine gelungene Generalprobe hingelegt. OM kam am achten Spieltag der französischen Ligue 1 am Samstag beim FC Lorient zu einem 2:0 (0:0).

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2013 | 10:28 Uhr

Der Schweizer Meister FC Basel als kommender Gegner des FC Schalke 04 musste sich dagegen mit einem 2:2 (0:1) gegen den FC Sion begnügen. Nicht über ein Remis kam auch Bayer Leverkusens nächster Kontrahent Real Sociedad San Sebastian beim 1:1 (0:1) im Heimspiel der spanischen Primera Division gegen den FC Sevilla hinaus.

Sevilla, Club der beiden deutschen Ex-Nationalspieler Marko Marin und Piotr Trochowski, trifft am Donnerstag in der Europa League auf den SC Freiburg. Eine Niederlage gab es indes mit dem 2:3 (1:0) bei Aston Villa für den englischen Ex-Meister Manchester City, der am Mittwoch Titelverteidiger Bayern München empfängt.

City verspielte dabei im Villa Park eine zweimalige Führung. Die Tore von Yaya Touré (45. Minute) und dem Ex-Wolfsburg-Torjäger Edin Dzeko (56.) reichten nicht aus. Villa kam nach Treffern von Karim El Ahmadi (51.), Leandro Bacuna (73.) und Andreas Weimann (75.) zum Sieg. Die Mannschaft von Trainer Manuel Pellegrini weist damit bereits fünf Punkte Rückstand auf Premier-League-Spitzenreiter FC Arsenal auf.

Gut im Rennen liegt Marseille in Frankreich. Die Südfranzosen sind nach dem Sieg in Lorient mit 17 Punkten Tabellendritter. Die Tabellenführung übernahm vorerst Titelverteidiger Paris St. Germain (18), der gegen den FC Toulouse 2:0 gewann. Allerdings konnte Aufsteiger AS Monaco (17) mit einem Sieg am Sonntagabend gegen Stade Reims wieder vorbeiziehen. Matthieu Valbuena (58.) und André Ayew (90.) erzielten die Tore für Marseille.

San Sebastian wartet in Spanien bereits seit sechs Spielen auf einen Sieg. Immerhin bewahrte Antoine Griezmann die Basken mit seinem Ausgleichstor vor einer Niederlage (65.). Sevilla war durch Jairo auf Vorlage des früheren Schalker Bundesligaprofis Ivan Rakitic in Führung gegangen (18.). Bei den Andalusiern stand der in der Vergangenheit lange verletzte Trochowski erstmals in dieser Saison in der Startelf. Marin wurde zwölf Minuten vor Schluss eingewechselt.

Enttäuschung herrschte in Basel, nachdem Ebenezer Assifuah für Sion drei Minuten vor Schluss zum Ausgleich traf. Zuvor hatten Valentin Stocker (57.) und Mohamed Salah (65.) innerhalb von neun Minuten das Spiel gedreht, nachdem Sion durch Vilmos Vanczak früh in Führung gegangen war (2.). Basel bleibt aber vorerst Tabellenführer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen