Fußball : Nach siebtem Anlauf: Mourinho freut Sieg in Deutschland

Chelsea-Trainer José Mourinho hat seine persönliche Deutschland-Bilanz aufgebessert.
Foto:
Chelsea-Trainer José Mourinho hat seine persönliche Deutschland-Bilanz aufgebessert.

Für José Mourinho war es letztlich nicht mehr als eine erfreuliche Randnotiz. Der Startrainer des FC Chelsea wusste zuvor nicht einmal von seiner Deutschland-Bilanz, die er am Dienstagabend im siebten Versuch aufpolierte.

shz.de von
23. Oktober 2013, 14:26 Uhr

Bis zum 3:0-Erfolg beim FC Schalke 04 hatte Mourinho noch mit keinem seiner Teams in der Champions League auf deutschem Boden ein Spiel gewonnen. Mal abgesehen vom Erfolg in der Königsklasse durch den 3:0-Finalsieg mit dem FC Porto gegen den AS Monaco 2004. Das Endspiel fand in der Schalker Arena statt, aber eben nicht gegen ein deutsches Team.

Insofern war es für den Portugiesen eine gelungene Rückkehr nach Gelsenkirchen. «Ich habe noch nie in Deutschland gewonnen, auf der anderen Seite aber auch noch nie ein Heimspiel gegen eine deutsche Mannschaft verloren», sagte Mourinho und ergänzte damit seine persönliche Bilanz.

Ihm wäre es natürlich am liebsten, wenn dies auch beim zweiten Duell mit Schalke an der Stamford Bridge in 14 Tagen so bliebe. Immerhin spielte der Coach schon einmal in Gedanken den weiteren Verlauf der Gruppenphase durch. «Wir haben jetzt sechs Punkte, sind Tabellenführer und haben noch zwei Heimspiele. Jetzt können wir auf den Gruppensieg hoffen.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen