Fußball : Mannschaftsbus von Marseille in Neapel beworfen

Fans des italienischen Fußball-Clubs SSC Neapel haben vor der Champions-League-Partie gegen Olympique Marseille den Mannschaftsbus der Franzosen mit Steinen und anderen Gegenständen beworfen. Dabei sei eine Scheibe zu Bruch gegangen, berichteten italienische Medien.

Avatar_shz von
07. November 2013, 13:12 Uhr

Vor dem Spiel war es in Neapel zu Ausschreitungen zwischen den beiden Fangruppen gekommen, dabei wurden zehn Ordnungskräfte verletzt und zwei Randalierer festgenommen. Nach dem 3:2-Erfolg des Heimteams am Mittwochabend verhinderte die Polizei Schlimmeres, als sie die Anhänger der beiden Clubs voneinander trennte.

Mehrere Fangruppen aus Neapel und Marseille wurden den Berichten zufolge von der Polizei kontrolliert. Dabei stellten die Beamten unter anderem Schlagstöcke, Messer, Rauchbomben und Feuerwerkskörper sicher. Verein und Polizei hatten mit den Krawallen gerechnet, da mehrere Neapel-Fans Rache angekündigt hatten, nachdem ihre Busse beim Hinspiel in Frankreich am 22. Oktober beschädigt worden waren. Die Polizei hatte deshalb ihre Präsenz rund um das Stadion verstärkt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen