zur Navigation springen

Fußball : Drei frühe Knockouts für BVB - S04 scheitert zweimal

vom

Borussia Dortmund startet zum neunten Mal in die Gruppenphase der Champions League, Schalke zum sechten Mal. Fünfmal ging es für den BVB mindestens eine Runde weiter.

Doch in den Spielzeiten 1999/2000 und 2001/2002 und 2011/2012 kam für die Dortmunder schon nach Ende der Vorrunde das Aus. Nur in der vorigen Saison, als der BVB das Finale gegen den FC Bayern (1:2) erreichte, gab es in den Gruppenspielen keine Niederlage. Dieses Kunststück war selbst beim Champions-League-Triumph von 1997 nicht gelungen.

Nie zuvor in seiner langen Europapokal-Geschichte duellierte sich Dortmund mit Neapel. Gleichwohl ist es die auf alle kontinentalen Wettbewerbe bezogene 28. Partie gegen Italiener. Die Bilanz ist mit 9 Siegen, 4 Remis und 14 Niederlagen negativ. An das bis dato letzte Duell mit einem Club aus der Serie A denkt man beim BVB ungern zurück. In der ersten Runde des Uefa-Cup 2008/2009 kam das Aus gegen Udinese im Elfmeterschießen.

Schalkes spielt schon zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren im Europacup gegen Steaua Bukarest. In der Saison 2011/2012 traf man sich in der Gruppenphase der Europa League. Dem 0:0 im Ausweichstadion in Cluj folgte ein 2:1 in Gelsenkirchen. In der Spielzeit 1976/1977 setzten sich die Königsblauen in Runde zwei des UEFA-Pokals gegen Steauas Lokalrivalen Sportul Bukarest mit 1:0 und 4:0 durch. In der Gruppenphase der Königsklasse scheiterte Schalke bei fünf Starts zweimal: Bei der Premiere 2001/2002 sowie 2005/2006, da ging es anschließend im UEFA-Cup weiter bis ins Halbfinale gegen den FC Sevilla. Der bisher größte Erfolg in der Champions League gelang 2011 mit dem Einzug ins Halbfinale gegen Manchester United.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2013 | 13:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen