zur Navigation springen

Fußball : Zahlen vom 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga

vom

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2013 | 09:50 Uhr

1 - Im 156. Bundesliga-Spiel ist Mats Hummels zum ersten Mal in seiner Profikarriere des Feldes verwiesen worden. Auch im DFB-Pokal, im Europapokal oder bei der Nationalmannschaft hatte er zuvor noch nie Rot gesehen. 4 - Martin Harnik erzielte zum vierten Mal in den letzten vier Spielen gegen seinen Ex-Club Werder Bremen ein Tor. 5 - Der Ausgleichstreffer von Herthas Ronny in Hannover war bereits das fünfte Berliner Joker-Tor in dieser Saison. 7 - Erstmals seit sieben Jahren ist Borussia Mönchengladbach wieder mit vier Heimsiegen in Serie in die Saison gestartet. 27 - Die beiden Titelanwärter Bayern München und Borussia Dortmund kamen in ihren Spielen jeweils auf 27 Torschüsse, zum Sieg reichte dies aber nicht. 31 - Nach 31 Spielen in Serie ist Borussia Dortmund erstmals ohne Torerfolg geblieben und hat damit seinen Vereinsrekord aus den 90er Jahren (32 Spiele) verpasst. 33 - Die Bayern-Serie hielt auch mit dem 1:1 in Leverkusen an. Die Münchner blieben saisonübergreifend zum 33. Mal in der Bundesliga ohne Niederlage und machen weiter Jagd auf den HSV-Rekord (36 Spiele) aus den 80er Jahren. 600- Das 4:1 gegen den FC Augsburg war der 600. Bundesliga-Sieg von Schalke 04. 627 - Bayern München steht zum 627. Mal an der Tabellenspitze der Bundesliga. 894 - Augsburgs Sascha Mölders beendete mit dem Führungstreffer auf Schalke nach 894 torlosen Minuten seine persönliche Durststrecke. 10 353 - Rückkehrer Eintracht Braunschweig ist mit dem 2:0 in Wolfsburg nach 10 353 Tagen wieder ein Bundesliga-Sieg gelungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen