zur Navigation springen

Muskelfaseriss : Werder mehrere Wochen ohne Abwehrchef Moisander

vom

Werder Bremen muss mehrere Wochen auf Abwehrchef Niklas Moisander verzichten. Der 31-jährige Finne hat sich im abgebrochenen Testspiel am Samstag gegen Ajax Amsterdam einen Muskelfaseriss im rechten Oberschenkel zugezogen, wie eine Untersuchung in Innsbruck ergab.

shz.de von
erstellt am 10.Jul.2017 | 21:43 Uhr

Spätestens am ersten Spieltag der Fußball-Bundesliga am 19. August bei 1899 Hoffenheim dürfte er den Bremern aber wieder zur Verfügung stehen. «Die Verletzung ist sehr bitter für Niklas. Er hat sich nach der Sommerpause schon wieder in einer sehr guten Verfassung präsentiert», sagte Trainer Alexander Nouri. Moisander war gegen seinen Ex-Club Ajax schon nach 39 Minuten ausgewechselt worden. Werder befindet sich derzeit im Trainingslager im österreichischen Zell am Ziller.

Werder-Mitteilung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert