zur Navigation springen

Fußball : Werder fehlt auch gegen Hannover ein echter Stürmer

vom

Werder Bremen wird höchstwahrscheinlich auch im Nord-Derby gegen Hannover 96 ohne echten Stürmer antreten müssen.

«Es wird wohl nicht reichen», sagte Trainer Robin Dutt über den angeschlagenen Angreifer Franco di Santo. Der argentinische Profi des Fußball-Bundesligisten hatte sich am Anfang des Monats einen Muskelfaserriss an der Rückseite des linken Oberschenkels zugezogen und kann weiterhin kein Mannschaftstraining absolvieren.

Werders Topstürmer Nils Petersen ist ebenfalls verletzt und wird noch länger fehlen. Überdies ist der bisher zweimal eingewechselte Nachwuchsstürmer Melvyn Lorenzen am Sonntag wegen einer Roten Karte in der Regionalliga gesperrt.

Hannover hat derweil die Nachwuchsspieler Tim Dierßen und Valmir Sulejmani befördert. Der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler und der gleichaltrige Linksaußen werden von nun an ständig am Training des Bundesligisten teilnehmen, gab der Club bekannt. Die beiden Talente hatten bereits die Saisonvorbereitung mit den Profis absolviert und bei Testpartien mitgespielt.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2013 | 18:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen