Nach abgesagtem Testspiel : Werder Bremen: Keine Sorgen um Rückrundenstart

Sportchef Frank Baumann sieht dem Rückrundenstart von Werder Bremen optimistisch entgegen.
Sportchef Frank Baumann sieht dem Rückrundenstart von Werder Bremen optimistisch entgegen.

Algorfa (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen macht sich eine Woche vor dem Rückrundenstart gegen 1899 Hoffenheim keine Sorgen um den Einsatz der derzeit angeschlagenen Profis.

shz.de von
07. Januar 2018, 11:52 Uhr

«Wir haben bei allen verletzten Spielern die Hoffnung, dass sie Mitte der Woche und dann auch gegen Hoffenheim wieder dabei sein werden», sagte Sportchef Frank Baumann vor dem abschließenden Testspiel am Sonntag gegen Twente Enschede im spanischen Trainingslager.

Wegen der Verletzungen von Thomas Delaney, Aron Johannsson, Ishak Belfodil und Ole Käuper hatte Werder ein ebenfalls für den Sonntag geplantes Spiel gegen Royal Antwerpen abgesagt. In beiden Spielen sollten unterschiedliche Mannschaften zum Einsatz kommen.

Zudem hatte Johannes Eggestein eine Einheit am Samstag frühzeitig abgebrochen. Vor allem ein Ausfall von Delaney am kommenden Samstag gegen Hoffenheim würde den Tabellen-Drittletzten hart treffen. Was genau der Däne hat, wollte Baumann nicht sagen. «Thomas hat eine Muskelverletzung», meinte Baumann lediglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert