Fußball : Streich kämpferisch vor HSV-Spiel: «Auch noch da»

Freiburgs Trainer Christian Streich geht selbstbewusst in die Partie gegen den HSV.
Freiburgs Trainer Christian Streich geht selbstbewusst in die Partie gegen den HSV.

Trainer Christian Streich vom Tabellenvorletzten SC Freiburg hat den Aufschwung beim Hamburger SV registriert, einen Erfolg der Hanseaten am Sonntag hält er aber nicht für zwangsläufig.

shz.de von
26. Oktober 2013, 15:37 Uhr

«Dort macht sich ein bisschen Aufbruchstimmung breit», meinte Streich mit Blick auf den neuen HSV-Trainer Bert van Marwijk vor der Bundesliga-Partie am Sonntag. Zu selbstsicher sollten die Norddeutschen jedoch nicht in den Breisgau reisen. «Wir sind auch noch da», meinte Streich.

Trotz des enttäuschenden 1:1 in der Europa League gegen GD Estoril Praia urteilte der 48-Jährige: «Ich habe viel, viel mehr positive Dinge gesehen, als welche, die ich kritisieren muss.» Hamburgs Nationaltorwart René Adler warnte vor dem noch sieglosen Sportclub: «Wir spielen gegen ein gutes Team mit einem sehr guten Trainer. Die Tabellensituation spiegelt nicht die Fähigkeiten der Mannschaft wider.» Er erklärte sich den verpatzten Saisonstart der Freiburger so: «Vielleicht fehlt so ein bisschen die Erfahrung, um mit der Doppelbelastung mit der Europa League umzugehen.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen