Hertha-Stürmer : Selke kehrt eher als erwartet ins Training zurück

Der lange verletzte Davie Selke (r) trägt beim Training zusammen mit Vedad Ibisevic (2.v.r) und Karim Rekik (l) ein Tor.  
Der lange verletzte Davie Selke (r) trägt beim Training zusammen mit Vedad Ibisevic (2.v.r) und Karim Rekik (l) ein Tor.  

Stürmer Davie Selke von Fußball-Bundesligist Hertha BSC ist sechs Wochen nach einer Operation wegen einer Brustkorbverletzung ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

shz.de von
28. August 2018, 18:20 Uhr

Der 23-Jährige stand am Dienstagnachmittag bei der Übungseinheit des Berliner Clubs mit auf dem Platz. Selke hatte vor anderthalb Wochen bereits wieder erstmals individuell trainiert. Ursprünglich war erst mit einer späteren Rückkehr in den Übungsbetrieb gerechnet worden.

U21-Europameister Selke hatte sich vor knapp sieben Wochen nach einem Zusammenprall im Training einen Pneumothorax zugezogen, dabei sammelt sich Luft im Brustkorb an. Anschließend war er operiert worden. Den Saisonstart des Teams von Trainer Pal Dardai mit dem DFB-Pokalspiel bei Eintracht Braunschweig (2:1) und dem Bundesliga-Auftakt gegen den 1. FC Nürnberg (1:0) hatte Selke verpasst.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert