zur Navigation springen

Fußball : Sammer übt Kritik an Bayern-Auftritt: «Ohne Emotionen»

vom

Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer hat nach dem 2:0-Erfolg des deutschen Fußball-Meister gegen Hannover 96 Kritik am wenig mitreißenden Auftritt seiner Mannschaft geübt.

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2013 | 19:26 Uhr

«Wir spielen zum Teil lethargisch, wir spielen ohne Emotionen Fußball, wir machen Dienst nach Vorschrift», schimpfte Sammer beim TV-Sender Sky. «Jeder will, das ist keine Frage des Wollens, aber wir emotionalisieren uns nicht in gewissen Phasen. Wir müssen raus aus einer gewissen Komfortzone und uns gegenseitig mitreißen.» In der Interviewzone betonte er zudem vor den Medienvertretern, dass man sich derzeit beim FC Bayern etwas hinter dem Trainer verstecke.

«Der Hype, für den er ja überhaupt nichts kann, ist mit ihm jeden Tag Pep hin, Pep her, Pep hoch, Pep runter und wir finden das alle so prima, dass wir sagen, ach gut Mensch, da stehen wir alle auch ein bisschen weniger in der Verantwortung», führte Sammer aus. «Zwei, drei Prozent» würden der Mannschaft derzeit fehlen.

«Fünf Titel in den letzten 14 Monaten, Franck noch Europas Fußballer des Jahres, vielleicht kriegen wir den noch zum Weltfußballer - das ist so eine Scheinwelt finde ich und das gefällt mir nicht», sagte der Sportvorstand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen