zur Navigation springen

Verlängerung bei Dortmund : Reus bleibt Borusse – Vertrag beim BVB bis 2019

vom

Das kommt unerwartet: Der Nationalspieler bleibt der Borussia aus Dortmund erhalten.

shz.de von
erstellt am 10.Feb.2015 | 13:38 Uhr

Dortmund | Borussia Dortmund ist im Transferpoker um Marco Reus ein unerwarteter Coup geglückt. Trotz zahlreicher Angebote europäischer Topclubs wie Real Madrid hat der Fußball-Nationalspieler seinen bis 2017 datierten Vertrag beim Bundesligisten bis 2019 verlängert.

Auf Twitter meldete er sich bei seinen Fans mit der frohen Botschaft.

Gemäß einer Ausstiegsklausel hätte der 25-Jährige den Revierclub zum Saisonende für 25 Millionen Euro verlassen können. Der neue Kontrakt enthält nach BVB-Angaben vom Dienstag keine Ausstiegsklausel.

Anders als die ehemaligen BVB-Profis Mario Götze und Robert Lewandowski, die in den vergangenen beiden Jahren zum FC Bayern gewechselt waren, entschied sich Reus für einen Verbleib.

Viele Fans freuen sich über die Vertragsverlängerung:

Zur Erklärung: „woodyinho“ ist der offizielle Twittername von Marco Reus.

Etwas Häme ist aber auch dabei. Viele machen sich noch über den Führerschein-Fauxpas von Reus lustig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen