zur Navigation springen

Fußball : Piplica rät Keeper Baumann: Nicht zu viel Zeitung lesen

vom

Ein Tipp von einem Leidensgenossen: Der frühere Cottbusser Bundesliga-Torwart Tomislav Piplica hat dem Freiburger Keeper Oliver Baumann nach dessen Pannenserie gegen den Hamburger SV (0:3) empfohlen, sich nicht zu sehr mit den Sportseiten zu beschäftigen.

«Ich habe die Tage danach nicht intensiv Zeitung gelesen. Das rate ich Oliver Baummann auch», sagte der 44-jährige Piplica der Tageszeitung «Die Welt».

Piplica köpfte sich im April 2002 im Spiel des FC Energie Cottbus gegen Borussia Mönchengladbach einen Ball selbst ins Tor und ging ins Kuriositäten-Kabinett der Bundesliga ein. Um Baumann macht er sich nach dessen Patzern vor allen drei Toren des HSV keine Sorgen. «Er wird daran nicht zerbrechen», sagte Piplica. «Nach der Partie hat er einen wichtigen Satz gesagt: Er hoffe, dass ihn die Fehler noch stärker machen. Ich denke, genau das wird passieren.» Piplica ist heute Torwarttrainer der Fußball-Nationalelf Bosnien-Herzegowinas.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2013 | 11:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen