Französischer Nationalspieler : Pavard lässt Zukunft in Stuttgart offen

Hat das Ziel Königsklasse: VfB-Profi Benjamin Pavard (l).
Hat das Ziel Königsklasse: VfB-Profi Benjamin Pavard (l).

Der französische Fußball-Nationalspieler Benjamin Pavard hat einen Verbleib beim Bundesligisten VfB Stuttgart offen gelassen.

shz.de von
01. Juni 2018, 17:37 Uhr

«Ich kann es nicht versprechen. Denn wenn ich verspreche, dass ich in Stuttgart bleibe und es dann nicht tue, werden mich die Fans auf dieser Welt nicht mehr mögen. Aber ich will Champions League spielen, ganz klar. Das verstecke ich auch nicht», sagte der Abwehrspieler dem TV-Sender Sky.

Pavard gehört dem französischen WM-Aufgebot an. Der 22-Jährige hatte im Dezember seinen Vertrag beim VfB Stuttgart bis 2021 verlängert. «Mein Berater und ich werden uns Zeit lassen. Jetzt steht erstmal die WM an. Wir haben unsere Ideen. Es geht dabei um die Königsklasse. Wir möchten uns nicht unter Druck setzen lassen und schnell entscheiden», betonte Pavard.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert