Reformkonzept : Netzer begrüßt „HSV Plus“

Günter Netzer äußert sich erfreut über die Initiative.
Foto:
Günter Netzer äußert sich erfreut über die Initiative.

Mit dem Konzept „HSV Plus“ will sich der Hamburger SV reformieren. Lob gibt es von Fußball-Legende Günter Netzer.

shz.de von
05. September 2013, 13:09 Uhr

Hamburg | Fußball-Legende Günter Netzer hat sich für das Reformkonzept „HSV Plus“ beim Bundesligisten Hamburger SV ausgesprochen. „Ich bin sehr angetan von dem Konzept, das vorgelegt wurde. Es ist Zeit und unbedingt notwendig, dass etwas passiert“, sagte der ehemalige HSV-Manager der „Bild“-Zeitung.

Das Konzept, das in dieser Woche vom ehemaligen Aufsichtsratschef Ernst-Otto Rieckhoff vorgestellt wurde, sieht umfassende Strukturveränderungen vor. Unter anderem soll die Fußball-Abteilung aus dem Verein ausgegliedert werden und der Aufsichtsrat um fünf auf sechs Mitglieder verkleinert werden. Außerdem sollen Investoren finanziell einsteigen können.

Netzer: „Die bisherigen Strukturen des HSV passen nicht in das moderne Fußball-Geschäft. Die unmögliche Satzung und die Qualität des Aufsichtsrats verhindern notwendige Entscheidungen. Deshalb begrüße ich das Konzept von Herrn Rieckhoff.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen