Abstiegskampf : Keine HSV-Verabschiedungen vor Gladbach-Spiel

Die HSV-Spieler hoffen weiter auf den Nicht-Abstieg.
Die HSV-Spieler hoffen weiter auf den Nicht-Abstieg.

Fußball-Bundesligist Hamburger SV wird vor dem Abstiegsfinale am Samstag (15.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach keine Akteure verabschieden, die den Tabellen-17. am Ende der Saison verlassen werden.

shz.de von
08. Mai 2018, 11:21 Uhr

«Die Spieler laufen ja hoffentlich nicht zum letzten Mal in dieser Saison für uns auf», teilte ein Clubsprecher auf Nachfrage mit und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht in der «Bild».

Mit einem Sieg über Mönchengladbach und bei einer gleichzeitigen Niederlage des VfL Wolfsburg gegen den bereits abgestiegenen 1. FC Köln könnten sich die Hanseaten noch in die Relegation gegen den Zweitliga-Dritten Holstein Kiel retten. Nach der aktuellen Spielzeit laufen die Verträge mit den acht Profis Gotoku Sakai, Aaron Hunt, Lewis Holtby, Nicolai Müller, Dennis Diekmeier, Sejad Salihovic, Sven Schipplock und Bjarne Thoelke aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert