Fußball : Kartenfestival zum Geburtstag: Acht gehen vorzeitig

Hannovers Szabolcs Huszti war einer der Rotsünder am 3. Spieltag. /dpa
Hannovers Szabolcs Huszti war einer der Rotsünder am 3. Spieltag. /dpa

Am 50. Geburtstag der Fußball-Bundesliga hat es neuen neuen Negativ-Rekord gegeben. Gleich acht Spieler mussten in den neun Partien des 3. Spieltags am Freitag, Samstag und Sonntag mit Gelb-Roten oder Roten Karten vorzeitig in die Kabine - so viele waren es noch nie.

shz.de von
25. August 2013, 10:58 Uhr

Sieben Platzverweise an einem Spieltag hatte es in 50 Jahren zuvor erst sechsmal gegeben - 1993/94 wurden von den Schiedsrichtern erstmals so viele Strafen verhängt.

Bundesliga-Spieltage mit den meisten Platzverweisen:

4. Spieltag 1993/94:Däbritz, Anders (beide Leipzig), Kmetsch (Dresden), Audehm (Wattenscheid), Reuter (Dortmund), Steinmann (Köln), Sternkopf (Bayern München)

22. Spieltag 1994/95:Laessig (Uerdingen), Kovacevic (Hamburg), Mulder (Schalke), Reich, Bilic, Bender (alle Karlsruhe), Jähnig (Dresden)

1. Spieltag 1999/2000:Zelic, Prosenik (1860 München), Zivkovic (Leverkusen), Barbarez (Dortmund), Soldo (Stuttgart), Kögl (Unterhaching), Ben Slimane (Freiburg)

24. Spieltag 2000/01:Schur (Frankfurt), Kahn (Bayern München), Klose (Kaiserslautern), Bastürk, Fahrenhorst (beide Bochum), Cerny (1860 München), Kirsten (Leverkusen)

12. Spieltag 2003/04:Cipi (Frankfurt), Marcelinho (Berlin), Aidoo (Mönchengladbach), Matellan (Schalke), Mettomo (Kaiserslautern), Brzenska (Dortmund), Fernando Meira (Stuttgart)

29. Spieltag 2009/10:Bordon (Schalke), Hamit Altintop (Bayern München), Schwaab (Leverkusen), Ivanschitz (Mainz), Stajner (Hannover), Mohamed, Tosic (beide Köln)

3. Spieltag 2013/14:Höwedes, Fuchs (beide Schalke), Huszti (Hannover), Salihovic (Hoffenheim), Coquelin, Mehmedi (beide Freiburg), Luiz Gustavo (Wolfsburg), Ibrahima Traoré (Stuttgart)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen