zur Navigation springen

Vom VfL Wolfsburg : Julian Draxler wechselt zu Paris Saint-Germain

vom

Der VfL Wolfsburg erhält für den Weltmeister eine Ablösesumme von mindesten 42 Millionen Euro.

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Julian Draxler vom VfL Wolfsburg zu Paris Saint-Germain ist endgültig perfekt. Der Bundesligist erhält für den 23 Jahre alten Weltmeister nach dpa-Informationen eine Ablöse von mindestens 42 Millionen Euro, die durch Bonuszahlungen noch auf bis zu 47 Millionen Euro anwachsen kann. Beim Club des deutschen Torhüters Kevin Trapp erhält Draxler einen Vertrag bis 2021.

Das teilte der VfL am Heiligabend mit, nachdem am Vormittag auch die letzten notwendigen Unterschriften aus Paris gekommen waren. Nur die sportmedizinische Untersuchung steht noch aus.

„Wir wünschen Julian in Paris privat wie sportlich alles Gute“, sagte Wolfsburgs Leiter Sport Olaf Rebbe. Bereits am Freitagabend hatte der VfL eine „grundsätzliche Einigung“ verkündet. Draxler war erst vor anderthalb Jahren für rund 36 Millionen vom FC Schalke 04 zum VfL gekommen, wo er den Fußballer des Jahres 2015 Kevin De Bruyne ersetzen sollte. Die hohen Erwartungen hatte Draxler indes nie erfüllen können. Zumindest wirtschaftlich hat sich die Investition angesichts der nun erzielten Ablösesumme aber gelohnt.

„Natürlich bedauere ich einerseits den Weggang von Julian, denn er ist ein herausragender Fußballer. Andererseits denke ich, dass dieser Schritt für alle Seiten der richtige ist“, sagte VfL-Chefcoach Valérien Ismaël.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Dez.2016 | 12:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen