zur Navigation springen

Neues vom HSV : Ivica Olic: Gibt es ein Comeback gegen Mainz 05?

vom
Aus der Onlineredaktion

Drei Spiele vor Ende der Saison kann der Flügelstürmer nochmal auf einen Einsatz hoffen. Im Sommer läuft sein Vertrag aus.

shz.de von
erstellt am 29.Apr.2016 | 14:29 Uhr

Hamburg | Zuletzt drückte er - wenn überhaupt noch - einen Tribünenplatz, jetzt aber kann sich HSV-Stürmer Ivica Olic neue Hoffnungen auf seinen ersten Einsatz in der Fußball-Bundesliga im Jahr 2016 machen. „Wir werden ihn mitnehmen“, sagte Trainer Bruno Labbadia vor dem Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 am Sonnabend.

Ein möglicher Einsatz könnte das Abschiedsspiel von Olic im HSV-Dress werden. Im Sommer läuft sein Vertrag aus. Doch der 36-Jährige wird dem Verein treu bleiben. Er soll als Trainer weiter arbeiten.

Mit sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz bei drei verbleibenden Spielen ist der Klassenerhalt für den HSV sehr wahrscheinlich. Trotzdem: „Wir brauchen noch Punkte, um uns zu sichern. So viel Mathe kann ich“, gab Coach Labbadia als Devise aus.

Ivica Olic könnte noch einmal helfen. Der 36-Jährige stand zuletzt im Dezember im HSV-Kader, absolvierte in dieser Saison insgesamt erst acht Spiele. Nun könnte der Flügelstürmer von zahlreichen Ausfällen bei den Hanseaten profitieren. Fehlen werden die Offensivkräfte Pierre-Michel Lasogga, Michael Gregoritsch (beide Gelbsperren), Nicolai Müller wie auch Mittelfeldspieler Albin Ekdal (beide Muskelfaserriss).

Auf der Kippe stehen die Einsätze von Außenstürmer Ivo Ilicevic, der an einer Knieprellung laboriert, und Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier, der mit Adduktoren-Problemen zu kämpfen hat. Ins Team zurückkehrt Keeper René Adler. Sein starker Ersatz Jaroslav Drobny wird wohl wieder auf der Bank Platz nehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen