zur Navigation springen

Fußball : Huszti-Sperre auf zwei Partien reduziert

vom

Hannover 96 muss nur zwei Bundesligaspiele auf Szabolcs Huszti verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes reduzierte die Sperre für den Offensivakteur um eine Partie, wie der DFB mitteilte.

Im Einzelrichterverfahren war der Ungar wegen rohen Spiels zunächst für drei Spiele gesperrt worden. Dagegen hatte Hannover 96 Einspruch eingelegt.

Huszti war beim 2:1-Erfolg über Schalke 04 am 27. August von Schiedsrichter Bastian Dankert mit der Roten Karte vom Platz gestellt worden. Nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme und den Aussagen von Gegenspieler Tim Hoogland sei nicht nachzuweisen gewesen, dass Huszti den Schalker im Gesicht getroffen habe, erklärte Hans E. Lorenz, der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2013 | 18:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen