zur Navigation springen

Fußball : HSV rechnet nicht mit schnellem Comeback von Jansen

vom

Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss wohl auch im Heimspiel am Samstag gegen Eintracht Braunschweig auf Verteidiger Marcell Jansen verzichten.

shz.de von
erstellt am 27.Aug.2013 | 15:09 Uhr

«Nach derzeitigem Stand fällt er wohl aus», sagte Trainer Thorsten Fink in Hamburg. Der Nationalspieler hatte sich in der Vorwoche den Zeh gebrochen und war bereits bei Hertha BSC Berlin (0:1) von Zhi Gin Lam vertreten werden.

Ivo Ilicevic, der zuletzt mit Adduktorenproblemen fehlte, könnte hingegen in den Kader zurückkehren. Ob Abwehrspieler Johan Djourou gegen die Eintracht schon eine Option ist, ist noch unklar. Der Schweizer nimmt aber bereits wieder am Mannschaftstraining teil.

Nach nur einem Punkt aus dem ersten drei Liga-Spielen erhöhte er den Druck auf sein Team: «Es wird ein wichtiges Spiel. Wir sind nicht in der Lage, noch ein Spiel zu verlieren oder nur einen Punkt zu holen», betonte der Coach. Zugleich zeigte er sich vor dem Gastspiels des Aufsteigers selbstbewusst und warnte vor Panikmache: «Ich bin überzeugt, dass wir das bessere Team haben. Wenn wir gewinnen, kann sich alles drehen. Man kann immer noch eine gute Saison spielen.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen