zur Navigation springen

Fußball : HSV: Kreuzer von van Marwijks Philosophie überzeugt

vom

Sportvorstand Oliver Kreuzer ist von der Philosophie des neuen Trainers Bert van Marwijk beim Bundesligisten Hamburger SV restlos überzeugt. Der Niederländer habe ihn nach der Beurlaubung von Thorsten Fink in einem Vier-Stunden-Gespräch mit seiner Herangehensweise beeindruckt.

shz.de von
erstellt am 14.Okt.2013 | 12:17 Uhr

Von einer Wende nach dem 5:0-Sieg in Nürnberg will Kreuzer jedoch noch nicht sprechen: «Die Frage kommt mir zu früh, aber ich sehe positive Ansätze. Wir sind ein Stück weit stabiler geworden, haben Spieler, die richtig Spaß machen», sagte der 47-Jährige dem Fachmagazin «Kicker».

Jonathan Tah, Hakan Calhanoglu und Pierre-Michel Lasogga seien «Positiv-Erscheinungen», die der HSV brauche. Dazu würden Spieler wie Heiko Westermann, Marcell Jansen, Rafael van der Vaart und René Adler über reichlich Erfahrung verfügen. «Ich bin überzeugt, dass Bert van Marwijk diese Mannschaft weiterentwickelt. Wir haben jetzt zwar immer noch Baustellen, aber ich sehe uns auf einem guten Weg, diese zu schließen», glaubt Kreuzer.

Seinen Wechsel an die Elbe hat er trotz aller Turbulenzen nicht bereut: «Nein, nicht einen Tag.» Seit er im Juni beim HSV unterschrieben habe, habe es aber noch keinen einzigen entspannten Tag gegeben. Er komme zu dem Schluss, «dass unglaublich intensive vier Monate hinter mir liegen, aber ich meinen Job genau deshalb liebe», führte Kreuzer aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen