Kreuzbandriss : Hannovers Verteidiger Timo Hübers fällt lange aus

Timo Hübers in Aktion für Hannover 96.  
Timo Hübers in Aktion für Hannover 96.  

Hannover 96 muss mehrere Monate auf Innenverteidiger Timo Hübers verzichten. Der 22-Jährige hat sich im Trainingslager im österreichischen Velden einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung in Klagenfurt am Mittwoch, wie der Fußball-Bundesligist mitteilte. «Das ist bitter für den Jungen», sagte 96-Coach André Breitenreiter. «Timo hat eine tolle Entwicklung genommen und konnte auch jetzt in der Vorbereitung an die starken Leistungen vom Ende der vergangenen Saison anknüpfen.»

shz.de von
01. August 2018, 15:17 Uhr

Hübers hatte in der vergangenen Saison am 30. Spieltag beim 1:1 in Stuttgart sein Bundesliga-Debüt gegeben und war danach in allen Partien bis zum Saisonende eingesetzt worden. Der Ausfall von Hübers verschärft die Personalsituation in der Defensive. Breitenreiter hatte bereits zuvor die Verpflichtung eines weiteren Spielers für die Innenverteidigung gefordert. Nun dürfte der Trainer erst Recht auf Verstärkungen pochen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert