Sportvorstand Frankfurt : Fredi Bobic erklärt Aussagen zum Bayern-Trainer

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat sich noch einmal zum Bayern-Trainer erklärt.
Foto:
Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat sich noch einmal zum Bayern-Trainer erklärt.

Frankfurt/Main (dpa) - Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat sein Statement zum neuen Bayern-Trainer erklärt.

shz.de von
29. Januar 2018, 19:59 Uhr

«Wichtig war mir, mit meiner Aussage deutlich zu machen, dass wir mit unserem Trainer und in unserem Verein Ruhe haben und keine unnötigen Diskussionen haben wollen», sagt Bobic Amazon Music. «Wir als Eintracht Frankfurt wollen den Fokus auf uns legen und unsere Ruhe haben und nicht ständig irgendwelche Spekulationen entkräften.»

Bobic hatte zuvor angedeutet, er wisse, wer in der kommenden Saison Trainer des FC Bayern München wird. Auch Frankfurts Coach Niko Kovac war zuletzt mit den Münchnern in Verbindung gebracht worden. «Ich bin sicher, dass der FCB schon die Lösung der Trainerfrage im Hinterkopf hat», sagte Bobic. «Ich bin froh, dass Niko Kovac hier bei uns ist und das auch noch eine Weile so sein wird.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert